Da sind selbst faule Eier noch zu schade

Ostprinzessin, 15. August 2008

Tourbus nicht verunglückt – „Wir bestehen darauf“

Der Senat ist zum Kotzen. In dieser Weise könnte man jeden einzelnen Artikel hier überschreiben, Tag für Tag, aber dann tut man’s doch nicht, weil es einfach so platt klingen würde. Heute ist mir das egal, denn ich möchte adäquat und ohne unnötige Umwege zum Ausdruck bringen, was wir von der Politik und der Selbstherrlichkeit der Stadtoberen halten. Um jedoch auf das politische, geistige und kulturelle Niveau ebendieser hinabzusinken, bedürfte es weitaus mehr als ein paar unflätiger Bemerkungen. Aber was hätten wir hier davon!?

Der Senat bringt uns Glück und Segen – und die Bezirksparlamente helfen, wo sie nur können: Kalte Räumung des Bethanien? Mediaspreesonderverarschungsausschuss? Zwangsumzüge bei Hartz4lern! Gasometer-Großprojekt! Abriss von wichtigen Bauten der Moderne! Öffentlicher Besitz verramscht! Baumafia hofiert! Wie lang haben Sie Zeit, hier weiterzulesen!? Wieviele Beleg-Links möchtet ihr anklicken?

Klaus Wowereit und Ingeborg Junge-Reyer wirken zwar gegen Thilo Sarrazin und die seinige Hasspolitik beinahe blass, aber auch ihre herausragende menschliche Wärme, ihre politische Weitsicht, ihr erlesener Geschmack sind in jeder Weise würdigungswürdig. Gestern unternahmen die beiden eine illustre Tour durch diverse von ihnen geschaffene und noch zu schaffende Profitzonen unserer Stadt. Zum Glück ist ihr Tourbus dabei nicht verunglückt, sonst hätten wir jetzt zwei Leuchten weniger in dieser Stadt. Schade wär’s.

Humboldthafen noch nicht totgebaut? Wie kann das sein! Wo bleiben denn die Neubauten! Zerstörung des großzügigen Alexanderplatzes durch profitable Neubauten super, Alexa von außen nicht so super, aber innen toll und wichtig für uns alle! Statistisches Amt der DDR? – Weg damit! Sozialistische Moderne abreißen, Hochhäuser hinknallen. Dreist hinunterblickend vom Haus des Reisens, auf das sonst nur herabgesehen wird und das der großartige Senat zum Abriss freigibt. Ufer an der Spree endlich zugänglich – dank Investor. Jubeln – bitte jetzt. Inge, sach och ma wat! „Wir bestehen darauf!“ Und zu guter Letzt: Rummelsburger Totalbebauung mit einfallslosesten Hochpreisdomizilen: Vorbildlich! Zurück ins Rathaus.

Abendschau vom 14.08.2008
Städtebau-Tour durch Berlin

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit und Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (beide SPD) haben am Donnerstag gemeinsam eine städtebauliche Rundfahrt unternommen. Auch Fachbeamte und Journalisten waren dabei, um Bauprojekte zu begutachten.

Die Tour begann am Humboldthafen. Am Alexanderplatz wurde ein Zwischenstopp eingelegt. Weitere Stationen waren die East-Side-Gallery an der Mühlenstraße in Friedrichshain-Kreuzberg, das Spreeufer sowie Rummelsburg.

Beitrag von Christian Walther

Das Video zur Besichtigungstour findet sich bei den Senatshofberichterstattern. Konsumtipp: Kotztüten bereithalten:

Besichtigungstour

Eine Reaktion zu “Da sind selbst faule Eier noch zu schade”

  1. ABRISSBERLIN » Blog Archiv » Rot-rot spart bei Demokratie

    […] Die Initiatoren des Kita-Volksbegehrens stellen zur Ablehnung fest: „Es ist offensichtlich, dass der Berliner Senat sich von der jungen direkten Demokratie bedroht fühlt“. Man kann es auch mit dem Berliner Abriss-Poeten Henrik Haffki halten: „Der Senat ist zum Kotzen.“ […]