Archiv der Kategorie 'Demontage und Verfall'

Neue Sinnbezüge durch entwertete Räume

Freitag, den 22. August 2008

Entwertete Räume als elementarer Bestandteil zur Konstruktion neuer Sinnbezüge Eine Fläche wird abgeräumt. Und dann? Sie überwuchert oder besteht in ihrer betonierten Formprägung fort. Gebäude (-Komplexe) stehen leer. Und dann? Sie verfallen und erleben eine Metamorphose im Zeitverlauf. In beiden Fällen wird deutlich, dass etwas im Raum vorhanden ist und etwas zurückbleibt. Aber was genau? […]

Warum wir freie Räume brauchen

Samstag, den 7. Juni 2008

Die Notwendigkeit von Lücke und Leere im urbanen Raum Wenn ich mich durch diese Stadt voller sichtbarer Zeitbrücken und -brüche bewege, dann dringen insbesondere die abgeräumten Flächen in mein Wahrnehmungsfeld. Genau dort fällt nämlich nicht nur im tatsächlichen Sinne mehr Licht auf Personen und Dinge, die sich temporär darauf befinden, sondern es kann auch im […]

ABRISS DATE: kulturinventur, 25.05.2008

Mittwoch, den 21. Mai 2008

Verschmelzungen Fotografien und Installationen von Daniel Sebastian Schaub Wo? kulturinventur, Buchstr. 1/Nordufer, Wedding Selbstfindung erfolgt durch Begegnung mit jemandem in der Welt. Demnach haben die ins Geistesinnern gewandten Prozesse eine Kehrseite, die einen gesellschaftlichen Raum verlangen und entstehen lassen – Verhältnisse. Betrete ich Flächen und Orte, trage ich mein Selbst an etwas heran, gewähre aber […]

Verschmelzungen

Samstag, den 10. Mai 2008

Räume individueller und gesellschaftlicher Transformation Soziale Wirklichkeit besteht aus Widersprüchen. Hieraus ergeben sich Spannungsfelder, die Reibungspotentiale und Räume für Auseinandersetzung schaffen. Soziale Nischen und zerrüttete Orte sind Felder, die auf Begebenheiten und Möglichkeiten fern ab der dominanten Gesellschaftsdiskurse, die unser Bewusstsein und unseren Blick auf die Welt weitestgehend prägen, verweisen. Gebäude und Gebiete, die mit […]

Haus des Reisens

Freitag, den 2. November 2007

Unheil kündigt sich an: Das „Haus des Reisens“ steht nicht unter Denkmalschutz und wird im Rahmen der Neuplanungen am Alexanderplatz durch den Neubau eines 150m hohen Hochhauses ersetzt. (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung) Haus des Reisens, Innendecke Vielleicht aber überwindet das Haus erneut Zeit und Raum… Relief: Der Mensch überwindet Zeit und Raum Fotos: Die andere Person

Keine Zeit, kein Sternchen mehr

Sonntag, den 21. Oktober 2007

Cottbus: Sternchen und Chronometer ausgelöscht Die Mokka-Milch-Eisbar – „das Sternchen“ – und die wohl schönste öffentliche Uhr des Ostens (die Berliner Weltzeituhr einmal ausgenommen) gehören zu den herausragenden Beispielen der futuristischen sozialistischen Moderne, welche reich an Kosmos- und Space-Symbolik ist. Sie sind beseitigt worden. An ihrer Stelle der Stadtpromenade entsteht nun ein Einkaufszentrum – profan […]

RETTET DIE EISFABRIK!

Samstag, den 20. Oktober 2007

In Zusammenarbeit mit Indymedia erscheint in einigen Tagen ein 8-seitiger Print zu „Mediaspree“ und den Hintergründen. Er ist als klassische Information für Anwohner gedacht und wird in den Kiezen verteilt. Die Themen aber gehen weit darüber hinaus und bieten einen Überblick über die Folgen und Mechanismen von Gentrification – kiezweit bis weltweit betrachtet – und […]

leer – ausgestoßen – verschwiegen

Sonntag, den 29. Juli 2007

Eine Dokumentation mit Folgen Insbesondere interessiert mich die Architektur an den Orten des ehemaligen Sozialismus. Zahlreiche Gebäude (-Komplexe) stehen – in urbanen Zentren wie in peripheren Lagen – funktionslos herum. Darin spiegeln sich für mich: Leere, Verlass, Verfall, Reste von Strukturen ohne wirkliche Inhalte, Liegengelassenes und Entwertetes. Die Dokumentation in Form von Fotos ist für […]

Abriss Eisfabrik

Samstag, den 28. Juli 2007

Der Berliner Senat und der Bezirk Mitte halten weiterhin die Tür weit auf für sinnlose, scheußliche Büroneubauten: Gegenüber des autonomen Kultur- und Wohnzentrums Köpi plant die Treuhand (TLG) den Abriss der unter Denkmalschutz stehenden Eisfabrik. An ihrer Stelle soll im Rahmen des Mediaspree-Projekts ein formschöner Büroneubau entstehen. Angesichts des Leerstands – gerade auch in der […]

Wahrzeichen der Roten Insel privatisiert

Samstag, den 21. Juli 2007

Der Berliner Filz ist lebendig wie eh und je: Dem Schöneberger Gasometer stehen nun Um- und Anbauten und weithin sichtbare Leuchtwerbung bevor. O welch Freude für uns Alle! Der Glöckner läutet unserem geliebten Gasometer zum traurigen Abschied mit einem Hintergrundartikel.

Abriss Poesie

Samstag, den 7. Juli 2007

Botschaft an Drüben Die Prinzessin schrie es dem Prinz hinüber auf die andere Seite: „Wir werden uns nicht lieben!“ Zwischen ihr und dem Prinz stand eine unsichtbare Mauer, so massiv wie der hingeschlachtete Palast im Herzen der Stadt Berlin, dessen Blut sich – quälend langsam und offenkundig unaufhaltsam – in sie ergoss. Inmitten der uferlosen […]

Kriegszeit in Berlins Mitte

Donnerstag, den 28. Dezember 2006

Nachkriegszeit in Berlins Mitte Die Ruine des Palastes der Republik bleibt standhaft Von unserem Korrespondenten Peter Gärtner BERLIN. Ein Hauch von Bagdad liegt über der Berliner Spree-Insel. Wie schwer getroffen dümpelt am Ufer der längst abgetakelte Vergnügungsdampfer. Martialisch wirkende Stahträger ragen in den grauen Himmel, riesige Kräne scheinen den Rumpf noch einmal für eine letzte […]

Weiterer Abriss-Skandal

Mittwoch, den 22. November 2006

Nun ist auch die Elite aufgewacht und traf sich am letzten Sonntag zur Besichtigung des Ziesel-Baus in Oberschöneweide, d. h. zu dem was noch zu sehen war. Und das war nicht mehr viel, weit mehr als die Hälfte ist schon abgerissen, die Denkmalwürdigkeit des Gebäudes nur noch zu ahnen. Dafür war der Ort der Einladung, […]

Test-Blogeintrag

Donnerstag, den 30. März 2006

Jaja, das ist ein Testeintrag. Mit einem schönen Foto vom Stadtbad Oderberger Straße, von 2-3 Nachwuchsaktivisten und vom Palast der Liebe! „…oder wir reißen es ab!“ http://www.stadtbad-oderberger.de http://www.palastbuendnis.de